Triathlonmedaille bei den Deutschen Meisterschaften im Sprint >
< "Flachländer" überzeugen auch in den Thüringer Bergen
23.06.2015 19:25 Alter: 2 yrs

4. Auflage OPTEGRA Liepnitzsee-Triathlon


Dank an das Helferteam

Dank an das Helferteam

275 Starterinnen und Starter standen am Seeufer des Liepnitzsees, um auf den verschiedenen Triathlon-Distanzen bei der 4. Auflage unseres OPTEGRA Liepnitzsee-Triathlons an den Start zu gehen.
 
Den Reigen eröffneten am Morgen um 9:30 Uhr die Starter über die sogenannte Breitensport-Distanz (200m/10km/2,5km), die viele der Teilnehmer als ihr persönliches Debüt bei einem Triathlon-Wettkampf in Angriff nahmen. Hier gewannen Hanna Saremba und Gordon Juhr.
Deutlich professioneller ging es für die Mehrzahl der Teilnehmer über die Sprint-Distanz dann zur Sache. Es galt 750 m im 19 Grad "warmen" Wasser zu schwimmen, 20 km Rad zu fahren und als Abschluss noch einmal 5 km im recht hügeligen Gelände am Liepnitzsee zu laufen. Als erste kammen hier ins Ziel: Nancy Nöske und Stephan Leuendorff.
 
Den Höhepunkt bildete dann natürlich der Wettkampf über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad fahren und 8 km Laufen), den der noch in der Juniorenklasse startende Maximilian Strümpel aus Berlin durch eine exzellente Laufleistung für sich entscheiden konnte. Beste Starterin bei den Damen auf dieser Distanz war Katinka Gerth, ebenfalls aus Berlin.
 
Sehr viele positive Rückmeldungen von Teilnehmern durften wir wieder entgegennehmen. Damit sind wir motiviert auch für den 5. OPTEGRA Liepnitzsee-Triathlon, der am 19.6.2016 stattfindet, wieder unsere ganze Kraft zu investieren.

Alle Ergebnisse sowie die Online-Urkunden können unter www.ziel-zeit.de/ergebnis.php abgerufen werden.
 
Eure Fotos sind in Kürze bei www.pebe-sport.de verfügbar.

Text: Steffen Dietrich, Frank Exner

Hier noch der Link zu einem Artikel von Christian Heinig, dem Sportredakteur der Märkischen Oderzeitung: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1400162