Brandenburger Nachwuchs- Kader- Athleten unterwegs >
< Projekt Titelverteidigung gelungen, Brandenburger holen das dritte Mal die Deutsche Meisterschaft im Team- Relay
12.06.2014 19:57 Alter: 3 yrs

Triathlon- Premiere in Cottbus


Erstmalig fand am vergangenen Mittwoch das Landesfinale im Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Triathlon in Cottbus statt. Rund um das Sport- und Freizeitbad „Lagune“ waren Schüler von drei Brandenburger Schulen am Start und kämpften bei Temperaturen von über 30 Grad um die Medaillen und um die Qualifikation für das Deutschland- Finale im September in Berlin.

Als ersten Wettbewerb musste ein Einzelrennen über 200 m Schwimmen, 3 km Radfahren mit dem Mountainbike und 1000 m Laufen  absolviert werden. Bereits hier konnten die Mädchen und Jungen des Ludwig- Leichhardt- Gymnasiums Cottbus bei der Addition ihrer Einzelzeiten in Führung gehen. Herausragend waren dabei die Leistungen der Landeskader- Sportler Sophie Schumann, Annika Müller, Max Kilian und Erik Modlich, die mit ihren Teams am Start waren. Nach einer Pause von einer Stunde stand der zweite Wettbewerb an. Hier mussten die Schüler noch einmal in einem Teamrennen starten, wo das Leichhardt- Gymnasium den Vorsprung weiter ausbauen konnte. Am Ende waren es ganze 27 Minuten auf das zweiplatzierte Team. Diesen Rang sicherte sicherte sich das Sängerstadt- Gymnasium Finsterwalde und das Siegerteam des letzten Jahres, das Max- Steenbeck- Gymnasium Cottbus, musste sich in diesem Jahr mit Platz drei zufrieden geben. Mit diesem Sieg holte sich das Ludwig- Leichhardt- Gymnasium Cottbus bereits die dritte Qualifikation für das Bundesfinale in diesem Schuljahr, nachdem bereits die Basketballer und Tischtennisspieler ihr Landesfinale gewonnen hatten.

Weitere Ergebnisse unter www.triathlon-service.de.