Erster Triathlon 2017 im Lande >
< Erster Polnisch-Deutscher Cross-Duathlon in Zielona Gora
28.03.2017 20:24 Alter: 237 days

Der 26. Fürstenwalder Cross-Duathlon

eine gelungene Veranstaltung wird auf neuer Strecke mit schönstem Frühlingswetter belohnt


Etwa 100 Sportlerinnen und Sportler -die Jüngsten gerade 10, der älteste Starter 71 Jahre alt- hatten am Samstag den Weg nach Rauen gefunden, wo der Triathlonverein Fürstenwalde 1990 e.V. in gewohnt liebevoller Klein- und Fleißarbeit wieder einen interessanten Cross-Duathlon-Wettbewerb in den Rauener Bergen für sie vorbereitet hatte.


Durch Baumfällarbeiten gezwungen, eine veränderte Streckenführung zu organisieren, war das Org.-Team um Gunter Gruber sehr gespannt, wie die Sportler diese Neuerungen aufnehmen würden, zumal auch in diesem Jahr in Rauen wieder die Landesmeister bei den Schülern, Jugendlichen und in den Altersklassen ermittelt werden sollten.


In 3 Startwellen gingen die angetretenen Sportlerinnen und Sportler an den Start.

Die Kleinsten von ihnen über Distanzen von 1km Lauf, 5 km MTB und nochmals 400m Lauf. In diesem Wettkampf wurden auch die Landesmeister der Schüler B ermittelt. Hier siegte bei den Mädchen die Vorjahressiegerin Pia Tittel von den Bernauer Lauffreunden vor Pia Kressin und Maja Sophie Henzelt und bei den Jungen Andrej Garin vom ausrichtenden TVF vor Felix Hagemann von Grün-weiß Birkenwerder.


Im Jedermann-Wettbeweb über 2km laufen, 10 km Radfahren und dann nochmals 1 km Laufen wurden dann auch die Landesmeister bei den Schülern A und der Jugend ermittelt. Bei den Mädchen – Schüler A- stand die Vorjahres-Zweite Lucie Kroschel von der SV Neptun Finsterwalde diesmal auf dem obersten Treppchen während das Siegerpodest bei den Jungen in dieser Altersklasse komplett von TVF-Nachwuchssportlern besetzt war. Es siegte Nikita Garin vor Lawrence Ribak und Thorben Beier. Auch in der Jugend A ging der Landesmeistertitel an den TVF. Diesen holte sich einmal mehr in eindrucksvoller Manier Brian Behnfeldt. Diese Dominanz des TVF ist sicher auch ein Ergebnis der seit einem Jahr im Verein gepflegten kontinuierlichen Nachwuchsarbeit.


Im Hauptwettkampf über 6 km Laufen, 18 km MTB und einem abschließenden 3-km-Lauf wurden dann die Landesmeister bei den Junioren, in der U 23 sowie bei den Senioren ermittelt. Den Gesamtsieg über diese Distanz holte sich in hartem Kampf bei den Damen Peggy Syp vom heimischen TVF, die die Zweitplazierte Sybille Liepner von den Bernauer Lauffreunden um nur 16 Sekunden hinter sich ließ. Als Dritte komplettierte Sandra Farmand von der SV Stahl Hennigsdorf das Damentreppchen.


Bei den Herren ging der Sieg nach Berlin an Christian Hoffmann vom BSV Friesen Berlin-Man-Team, der die Folgenden Sven Graupe vom Pianala Radsport-Team und Martin Hümbert vom Zeppelin-Team OSC Potsdam um mehr als 3 Minuten hinter sich lassen konnte.


Nach dem Wettkampf brachten viele Teilnehmer ihr Lob für den harten, aber schönen Wettkampf zum Ausdruck, der –nicht zuletzt Dank der vielen fleißigen Helfer- in jeder Hinsicht dem Status einer Landesmeisterschaft voll gerecht wurde.


Helke Wannewitz